gefundensehenhier und rundherumlauschen???gästeneues
   
 

20.01.02

Gedanke des Tages:
"Alles ist verzeihlich"

Groß und bedeutend durchdrang mich dieser Satz.
Ganz plötzlich, kurz nachdem ich beschlossen hatte, daß das, was Nils am Abend zuvor gesagt hatte, unverzeihlich sei.
Gerade noch hatte ich geweint, aus Tausend Gründen, von denen das Gesagte nur einer war.
Jetzt mußte ich lachen.
Ich fühlte diesen Satz so tief in mir.
Er bot mir Trost und Halt und gab mir für einen Moment die Kraft,
den anderen zu sehen,
während man von ihm verletzt wird.
Seine Gründe, seine Verletztheit, seine Unfähigkeit.
Im Idealfall schützt dieser geweitete Blickwinkel vor der eigenen Verletztheit.
Seinen Stolz ablegen.
Man müßte seinen Stolz ablegen können.

 

 

 

 

<< zurück

 
 
  atempausen.de